Heizungsoptimierung mittels hydraulischem Abgleich

 

Quelle Bild: co2online gGmbH

 

Die Berechnung des hydraulischen Abgleich ist die Grundlage, für eine optimale und energieeffiziente Funktion des gesamten Heizungssystems (Zusammenspiel aller Komponenten nach dem Heizkessel).

 

Es gibt nach aktuellem Stand der Technik zwei Rechenvarianten:

 

Verfahren A = Vereinfachtes Verfahren mit Annahmen und Rechenschieber

 KFW Förderung 10%(Stand 01/2019)

 

Verfahren B = Berechnung der genauen Räumlichen Heizlast und der notwendigen Heizkörpergrößen. Dieses erfolgt mit entsprechender Fachspezifischer Software.

KFW Förderung 15%(Stand 01/2019)

 

Wir arbeiten mit der Software der Fa. Hottgenroth (OPTIMUS DUO) und der Software der Fa. Danfoss (DanBasic V)

 

Die BAFA Förderung beträgt 30% der Netto-Kosten für die Berechnung des hydraulischen Abgleich und das zur Umsetzung notwendige Material wie Heizkörperventile und Heizungspumpen und die dazugehörigen Montagekosten (Stand 04/2019)

 

Wir arbeiten ausschlieslich nach dem Berechnungsverfahren B da unserer Ansicht nach nur auf diese Weise die maximale energetische Einsparung des gesamten Heizungssystems zu erzielen ist.

 

Hierbei wird die raumweise Heizlast nach DIN EN 12831 berechnet

(Wieviel Leistung benötigt ihr Gebäude nach aktuellem Ist-Zustand um aussreichend mit Wärme versorgt zu werden)

 

Es wird ermittelt, ob die vorhanden Heizkörper zu der im Vorfeld berechneten Heizlast und zum vorhandenen Wärmeerzeuger passen, oder ob größere montiert werden müssen, um die Systemtemperaturen Vor- und Rücklauftemperatur so niedrig wie möglich zu halten und auf ein Optimum zu bringen, sowie um die Pumpenleistung zu verringern.

 

Man trifft im Altbestand nur selten, wenn überhaupt auf Anlagen mit konsequent durchgeführtem Hydraulischem Abgleich. Die Optimierung der Heizwasserverteilung ist eine der zentralen Maßnahmen beim Energie einsparen in Heizungsanlagen im Bestand.

 

Unsere Preise zur Berechnung des hydraulischen Abgleich für Zweirohranlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern:

 

5, - EUR bis 10, - EUR / m² je nach Aufwand inkl. Fahrzeiten Bundesweit

 

Die Preise für die Berechnung des hydraulischen Abgleich von Einrohranlagen erhalten Sie auf Anfrage.


Sie haben noch Fragen oder wünschen eine Heizungsoptimierung mittels  Berechnung des hydraulischen Abgleich für Ihre Immobilie?

 

Kontaktieren Sie uns unter:

Telefon:   06255 - 7979014

Mobil:       01577 - 5466522

 

 

Quelle Bild: co2online gGmbH

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wichtige Information:

 

Ihren Verbrauchs- und

Bedarfsenergieausweis

erhalten Sie innerhalb von

24 Stunden nach Mitteilung Ihrer Gebäudedaten und

Zusendung der Gebäudepläne.